Martje und Neele machen das Rennen Drucken
Geschrieben von: Zevener-Zeitung: Lutz Hilken   
Freitag, 08. Mai 2015 um 07:03

„Schöler leest Platt“: Dritt- und Viertklässler der Grundschule Selsingen beteiligen sich an Wettbewerb

„Platt is cool“: Dieser Satz steht in vielen Farben auf der Tafel im Klassenraum der 3c, in dem am Dienstagnachmittag der Schulentscheid des plattdeutschen Lesewettbewerbes zu Ende ging. Dritt- und Viertklässler stellten sich der vierköpfigen Jury, trugen je einen selbst ausgesuchten Text vor.

Dabei achteten Henry Oerding, Anita zum Felde, Maria Schlesselmann und Helmut Winkelmann als Juroren auf das Lesetempo, auf Lesefehler, auf die Betonung und nicht zuletzt auf die deutliche Aussprache der Mädchen und Jungen.

Vor Mitschülern und Eltern gaben sich die Teilnehmer alle Mühe, die Kriterien zu erfüllen. Nachdem der letzte Applaus für die Lesungen verklungen war, zog sich die Jury zurück, um die Sieger und Platzierten zu ermitteln.

„Ihr könnt euch denken, es war nicht so einfach“, bekannte Konrektor und Plattdeutsch-Kenner Helmut Winkelmann. „Viele haben in etwa gleich gut gelesen.“ Und doch sei am Ende ein deutliches Ergebnis zustande gekommen. Nicht „zurechtgeschnackt“, wie der Pädagoge ausdrücklich betonte, sondern anhand des Kriterienkataloges per Punktesystem bewertet und ausgerechnet. So bat er dann drei Drittklässler nach vorne, die sich getraut haben, an dem Wettbewerb „Schöler leest Platt“ teilzunehmen. Alle drei haben sich für den nächsten Entscheid auf Altkreisebene qualifiziert, der am Freitag ebenfalls in der Grundschule Selsingen stattfinden wird.

Den 1. Platz belegte Martje Loos vor Lina Thoden und Beke Andresen. Sie erhielten zwei Urkunden – eine für die Teilnahme und eine für die Platzierung, je einen Gutschein der Sparkasse im Wert von zehn Euro für einen Einkauf in einer Buchhandlung, sowie etwas Süßes.

Das galt ebenso für die drei Viertklässlerinnen, die sich gegen ihre Mitleser durchsetzten. Den Schulentscheid gewann Neele Ehlers vor Emma Linn Müller und Inola Hesse. Alle drei qualifizierten sich für den Entscheid auf Altkreis-Ebene am Freitag in Selsingen. Da dürfen die Mädchen erneut ihre selbst ausgesuchte Geschichte – laut Helmut Winkelmann handelt es sich um aktuelle Texte von Plattdeutsch-Internet-Seiten – vortragen. Der Applaus der Mitstreiter dürfte ihnen sicher sein.

 

„Platt is cool“: Sie haben sich gestern beim Schulentscheid in Selsingen für den Wettbewerb auf Altkreis-Ebene qualifiziert (von links): Beke Andresen, Lina Thoden und Martje Loos aus dem 3. Jahrgang sowie die Viertklässler Neele Ehlers, Emma Linn Müller und Inola Hesse.